header_image
  • IMMOBILIENSUCHE

    € 0 bis € 1.500.000

    Weitere Suchoptionen
Ihre Suchergebnisse

Gulfhof

Gulfhöfe sind eine typische Bauernhausform in Ostfriesland. Diese oft sehr großen Gebäude haben zwei wesentliche Elemente. Ein Vorderhaus, das als Wohnhaus genutzt wurde, und ein direkt angebauten Scheunen- oder Stalltrakt. Wegen der schwierigen Witterungsverhältnisse und dem Mangel an bebaubarem Land in Küstennähe wurden diese Gulfhöfe oft auf künstlich angeschütteten Erhöhungen, sog. Warften, errichtet. In den oft riesigen Anbauten hatte das Vieh Platz und es gab Lagerflächen für Getreide und Heu. Außerdem fanden sich dort auch Schlafstätten für die Knechte. In den letzten Jahren werden die Gulfhöfe immer weniger landwirtschaftlich genutzt und einige stehen vor dem Verfall. Es gibt aber in der Region bereits einige Projekte, in denen die Höfe zu Mehrfamilienhäuser, Ferienwohnungen oder sogar Nutzbauten wie Schulen umgebaut wurden.

Bitte wählen Sie aus dem Menü oben

Angebote vergleichen